Aktuelles

Verschiebung TANGO-Abschlussevent auf den 18. September 2020 – Renningen !

Angesichts der aktuellen Pandemie-Lage und der damit verbundenen Einschränkungen ist die Durchführung der TANGO-Abschlusspräsentation am 14.05.2020 leider nicht möglich. Das TANGO-Konsortium möchte Ihnen dennoch die Forschungsinhalte und erzielten Ergebnisse gern präsentieren. Unter Vorbehalt der weiteren Pandemie-Entwicklung wird das Abschlussevent auf den 18. September 2020 verschoben. 

Ihre bereits getätigte Anmeldung zum Abschlussevent bleibt weiterhin bestehen. Sollte eine Teilnahme am neuen Termin nicht möglich sein, bitten wir für eine bessere Planung um eine Abmeldung per E-Mail an michael.schulz2@de.bosch.com.


hier Anmelden!


Agenda

09:30  Registrierung
10:00  Begrüßung
10:30  3,5 Jahre TANGO – Ein Überblick
11:00  Eröffnung der Ausstellung
12:30  Mittagessen
16:00  Resümee & Ausblick
16:15  Ende der Veranstaltung


Ausstellung & Demonstratoren

User Experience und Anforderungen

  1. User Experience und nutzerzentrierter Entwicklungsprozess in TANGO
  2. Die Nutzerbedürfnisse von Lkw-Fahrern – Anforderungsanalyse

Human Machine-Interface

  1. Multimodales Human-Machine-Interface (HMI) für SAE L0-L3
  2. Live Demonstration des HMI im Simulator

Der Fahrerzustand und seine Auswirkung

  1. Fahrerbeobachtung im Lkw mithilfe von 2D & 3D Sensorik
  2. Modellierung der Fahrerbeanspruchung
  3. Die Aufmerksamkeit des Fahrers – SAE L2
  4. Auswirkung von Müdigkeit und Prävention – SAE L3
  5. Fahrerübernahme aus einer Schlafphase – SAE L4
  6. Einfluss von Langzeiteffekten auf die Übernahme
  7. Motion Sickness im Lkw

Aufmerksamkeits- und Aktivitäten Assistent als „virtueller Beifahrer“

  1. Architektur und Use-Cases
  2. Nutzerzentrierte Entwicklung des „virtuellen Beifahrers“
  3. Live Demonstration des „virtuellen Beifahrers“ im Lkw
  4. Live Demonstration des „virtuellen Beifahrers“ im Fahrsimulator

Guideline & Methoden

  1. Ableitungen von Empfehlungen für eine Guideline
  2. Review der im Projekt angewendeten Methoden
  3. Aufbau und Funktionsweise Wizard-of-Oz Lkw

Übertragbarkeit auf den Pkw

  1. Potential eines Aufmerksamkeits- und Aktivitätenassistenten im Pkw

Busshuttle

Es wird ein Busshuttle zwischen dem Bahnhof in Renningen und dem Bosch Forschungscampus eingerichtet. Der Shuttle fährt bedarfsweise im 15 min Takt.

  • 08:30 – 10:30 Bahnhof Renningen – Forschungscampus
  • 15:00 – 17:00 Forschungscampus  – Bahnhof Renningen

Anfahrt

Robert-Bosch-Campus 1
71272 Renningen
Deutschland

Anfahrtsplan

Lageplan Forschungscampus


hier Anmelden!