Studie: Häufige Transitionen

Mode Confusion und Situation Awareness bei häufigen Transitionen

Das für die jeweiligen Automatisierungslevel konzeptionierte Interface ermöglicht zum einen die Beschäftigung mit Nebenaufgaben wie zum Beispiel die Tablet-Nutzung, muss aber zum anderen dem Fahrer zu jedem Zeitpunkt eindeutig darstellen, in welchem Systemzustand sich das Fahrzeug befindet. Eine eindeutige Darbietung stellt nicht nur den momentanen Systemstatus dar, sondern informiert auch über zukünftige Status und
spricht darüber hinaus auch Empfehlungen bzgl. geeigneter Automationsgrade aus.

Die zentrale Forschungsfrage dieser Simulatorstudie ist daher das Modusbewusstsein des Fahrers sowie das Fahrerlebnis zu überprüfen und mögliche Modusverwirrungen zu identifizieren. Somit stellt diese Studie nicht nur einen wichtigen Baustein für die Handhabung der in TANGO relevanten Automatisierungslevel dar, sondern dient auch der Evaluation des HMI-Prototyps für das TANGO Cockpitkonzept. Dazu fahren die Fahrer Strecken in häufig wechselnden Automatisierungsleveln (SAE L0, SAE L2 und SAE L3) und durchleben systematisierte Transitionen sowie eine Übergabe, in der die Transition durch eine kritische Situation (in SAE L2) ausgelöst wird (Stauende), die vom Fahrer selbst rkannt werden muss. Das Interface für die Automatisierungslevel lässt den Fahrer multimodal (visuell: Kombiinstrument, LED-Leiste in Scheibenwurzel, akustisch: Sprachansagen und Töne, taktil: vibrotaktile Sitzmatrix) in den jeweiligen Automatisierungslevel eintauchen.

Um das Fahrerverhalten zwischen und während der Transition erfassen zu können, werden neben der Fahrerbeobachtung (Blickdaten und Körperposen) auch Nebenaufgaben wie der PDT (Schildererkennungsaufgabe) und die automationsgradabhängige Tablet-Nutzung (Frage-Quiz) durchgeführt. Die subjektive Einschätzung der Klarheit des Automatisierungslevels, des Modusbewusstseins und der Beanspruchung bei den Transitionen wird mittels Befragung während und nach der Fahrt erhoben und mit den objektiven Daten in Zusammenhang gebracht. Die Ergebnisse werden in das umfassende HMI des TANGO Cockpitkonzepts integriert.

Bild: Versuchsaufbau: a) Nebenaufgabe in SAE L2 – b) Nebenaufgabe in SAE L3
%d Bloggern gefällt das: